Diagnose Krebs raubte mir den Schlaf, Megaschlaf gab ihn mir zurück!

 

„Gute Nacht, schlaf gut.“ Diese Worte gab es für mich nicht mehr. Seit der Krebs den kleinen Körper meines Sohnes heimgesucht hatte, war das Thema Schlafen  absolut tabu. Die ständige Angst ihn zu verlieren, erlaubte den erholsamen Schlaf nicht mehr. 6 Jahre Chemo und Spital veränderten meinen Körper und meine Seele so stark, dass ich div. Medis brauchte um überhaupt funktionieren zu können. Zu viele Kinder starben in dieser Zeit. Sie schliefen ein, und erwachten nie wieder. Diese schmerzliche Erfahrung, lies auch mein Kind nicht mehr ruhig schlafen. Die Angst vor dem, nicht mehr aufwachen, war zu gross. Jeden Abend ging eine schlaflose Nacht vorbei, jeden Tag war ich müde und erschöpft.

Vor 2 Jahren wurde die Chemo abgeschlossen. Doch die Angst, mein Kind doch noch an den Krebs zu verlieren war zu gross. Jeden Abend hoffte ich vergebens darauf, dass der Schlaf zu mir zurückkehren würde. Mein Freund bemühte sich so sehr um mich. Rücken – und Fussmassagen, Entspannungsmusik, verschiedene Düfte, Tee, alles half nur bedingt. Denn konnte ich einmal einschlafen, so war ich nach einer Stunde wieder hellwach. Ich las ein Buch nach dem andern, und lauschte dabei immer dem Atmen meines Sohnes. (Unsere Schlafzimmertüren standen immer offen.)  Mein gesundheitlicher Zustand verschlechterte sich zunehmend. Immer wieder fehlte mir etwas.  Dauernd kränkelte ich. Logisch konnte es so nicht weitergehen. Mein Körper schrie geradezu nach schlaf. Ich wusste, so kann es nicht weiter gehen. Schliesslich ging ich zum Arzt und verlangte Schlaftabletten. 10 Stück waren in der Packung. Jede dieser Tabletten schenkte mir 4 Std. schlaf. Immerhin etwas. Da dies das einzige war das mir wirklich helfen konnte, blieb es natürlich nicht bei einer Packung. Glücklich war ich nicht mit dieser Situation, und mein Arzt auch nicht.

Meinem Sohn geht es Heute sehr gut. Er geniest ein normales Leben, hat seinen Rhythmus gefunden.

Doch bei mir ging es ohne Schlafmedis nicht mehr. Versuchte ich es ohne, so drehte ich mich Stundenlang in Bett herum, las wieder, stand wieder auf, versuchte erneut zu schlafen usw.  das einzige das ich damit bewirken konnte, war, das mein Freund auch nicht schlafen konnte. Also, Mund auf, Tablette rein, Augen zu und schlafen.  Doch irgendwie wussten wir alle, so kann es nicht weiter gehen.

Da wir bereits in einem DUX Bett schliefen, machten wir uns keine Gedanken über einen möglichen Bettwechsel. Ein DUX ist ja das Beste vom Besten.

Vor einiger Zeit kauften sich mein älterer Sohn und seine Freundin ein occ. Wasserbett. Das mussten wir uns anschauen, da die Freundin sagte, dass sie seither nie mehr Rückenschmerzen hätte. Doch meine Begeisterung hielt sich in grenzen. Auf so einem „ schwabbel ding „ könnte ich nie schlafen. Nein, mein Freund und ich waren und einig. Nie und nimmer würde so ein unförmiges Ding unser DUX Bett ersetzen.

Dennoch lies uns der Gedanke Wasserbett nicht mehr ganz los. Mein Freund recherchierte im Internet und entdeckte MEGASCHLAF.“ 90 Tage gratis testen“ Das fanden wir echt gut. Da musste aber jemand überzeugt sein von seinem Produkt.

Spontan vereinbarte mein Freund einen Termin mit Herrn Stoffel.

Die Vorführung und seine Erfahrung, sein Wissen und seine Argumente veranlassten uns dazu, diese 90 Tage in Anspruch zu nehmen. Denn wir wissen ja alle. Theorie und Praxis???

Also, ich muss dazu noch sagen, dieses Wasserbett war in keiner Art und Weise mit dem meines Sohnes zu vergleichen. Ein mega Unterschied! Und kein bisschen „ schwabbelig“.

In diesen, jetzt 2 Monaten, brauchte ich keine Schlaftabletten mehr. Die Leselampe, die Bücher und Lesebrille sind aus unserem Schlafzimmer verschwunden.  Es ist unglaublich. Würde mir das jemand erzählen, ich würde es nicht glauben. Doch es ist die Wahrheit. Ich schlafe ohne Probleme ein. Falle in einen tiefen Schlaf, und fühle mich so gut, wie Jahre zuvor nicht mehr. Ich freue mich jeden Morgen auf die kommende Nacht. Schlafen ohne Medikamente, einfach fantastisch. Ich hätte das nie für möglich gehalten. Doch bei mir ist es so. Ich habe meinen Schlaf wiederbekommen.

Das einzige das ich dabei verloren habe, ist mein nächtlicher Weg ins Badezimmer, um mir eine Schlaftablette zu holen.

Danke das es dich gibt mein MEGASCHLAF WASSERBETT!!!!!

Bist nicht mehr wegzudenken aus unserem Schlafzimmer.

Liebe Leser und Leserinnen,  geniessen Sie die tolle Beratung von Herrn Stoffel und lassen Sie sich in 90 Tagen restlos überzeugen. Je Früher desto besser.

Denn SIE SIND ES SICH WERT!

mazzo


Wasserbetten auf Facebook